Lampenfieber: Was tun, wenn die Stimme zittert?

Notfallsplan – Wenn meine Stimme zittert

Stellen Sie sich vor, Sie stehen vorne im Vortragssaal. Alle Augen, die der Zuhörer, auch die, die Sie draußen auf den Monitoren sehen können, sind auf Sie gerichtet. Sie schwitzen. Es ist drückend heiß. Das grelle Licht der beiden Scheinwerfer irritiert Sie spüren einen mächtigen Kloß im Hals. Es fühlt sich an, als wäre keine Luft im Raum. Sie atmen schnell und hastig. Sie beginnen zu sprechen. Sie möchten souverän und sicher wirken. Aber, die Aufregung schnürt Ihnen die Kehle zu, Ihre Stimme zittert.

Dabei hatten Sie sich so gut auf diese Präsentation vorbereitet. Inhaltlich. Eine zittrige Stimme lässt Sie weniger kompetent wirken. Genau genommen, wenn Sie während des gesamten Vortrags zittrig bleibt.

Das ist ein ‚worst case‘ Szenario. Es kommt nie so schlimm, wie es sich anfühlt. Jedoch, schade um unsere Nerven als Sprechende,  unsere Konzentration und auch die Wirkung, die wir erzielen hätten können. Das Publikum bekommt meist nicht so viel von der ’schrägen Stimmlage‘ und Stimmungslage mit. Wir können jedoch mit einfachen Mitteln viel bessere Resultate erzielen.

Meine 5 Stimmtipps für eine souveräne Stimme bei Lampenfieber

Unsere Stimme zittert, wenn wir angespannt sind. Hier hilft ‚richtig‘ zu atmen. Eine gute Atemtechnik und Kenntnisse einiger hilfreicher Atemübungen zum Entspannen unterstützen uns dabei, ruhiger und gelassener zu werden. Wenn wir gelassen sind, atmen wir freier und sind weniger nervös.

  • Atmen Sie ein paar Mal tief ein und auch lange und genüsslich auf ‚fff‘ oder ’sch‘ wieder aus. So machen Sie Raum für neue Luft, frischen Sauerstoff, der Sie belebt. Sie sind aufmerksam und konzentriert auf das, was Sie sagen möchten. Sie werden mit jedem Atemzug innerlich ruhiger.
  • Lockern: Ziehen Sie ein paar Mal Ihre Schultern hoch bis zu den Ohren, halten Sie diese Position ein paar Sekunden (bitte weiterkamen) und lassen Sie Ihre Schultern – genau genommen Ihre Schulterblätter hinten –  dann wieder langsam sinken. Atmen Sie dabei aus. Ihre Muskel können sich so perfekt entspannen und lockern. Sie kommen in eine tiefe Bauchatmung oder auch Vollatmung, die Sie zum ruhigen, besonnenen Sprechen brauchen.
  • Luft dosieren: Wenn Sie zu sprechen beginnen, atmen Sie nicht nochmals ein. Denn dann haben Sie zu viel Luft in Ihren Lungen, die Sie gar nicht brauchen. Atmen Sie ein klein wenig aus, halten Sie inne und starten Sie dann Ihren Satz. Sie werden ruhiger und souveräner sprechen können.
  • Sprechpausen: Machen Sie öfter eine Sprechpause. Atmen Sie durch. Das strukturiert Ihre Gedanken, Sie hören sich danach selbst beim Sprechen zu. Ihre Zuhörer haben in der Sprechpause Zeit zu überlegen, Sie selbst haben Zeit, Ihre Stimme neuerlich zu beruhigen.
  • Trockentraining: Übung macht den Meister. Sprechen Sie zuhause oder wenn Sie alleine sind mit sich selbst und üben Sie diese Sprechpausen und das stressfreie Atmen vor dem Auftritt. Sie werden es ganz automatisch in neuen Situationen anwenden können. Denn, was wohl tut, lernt man gerne und behält es vernünftigerweise auch eher bei.

Sollten Sie bei der nächsten Präsentation wieder in Hektik verfallen, nützen Sie diese Gelegenheit: Gehen Sie zum Flipchart, um einen Stift zu holen. Machen Sie ein paar Schritte zur Seite für einen neuen Absatz. Denken Sie im Gehen (und atmen Sie dabei genüsslich und für die anderen geräuschlos ein und aus) – sprechen Sie im Stehen.

Falls Ihre Stimme zu zittern beginnt – machen Sie wieder eine Sprechpause. Sie können durchatmen und sich neuerlich beruhigen. Das Publikum ist ohnehin dankbar für jeden Zuhör-Verschnaufer und pausiert mit Ihnen gerne kurz mit.

In meinem Trainingsbuch inklusive Stimme Aufwärm-App„111 wirksame Tipps für Ihre Stimme“ finden Sie eine Fülle an Übungen, die Sie einfach zuhause, jeden Tag,  machen und so eine souveränere Stimmtechnik fürs Sprechen erlernen können. Bestellungen gerne direkt hier: info@brigitteulbrich.at

In meinen Seminaren, Workshops und Einzelcoachings erlernen Sie die Stimmtechnik, die Ihnen zu Ihrer persönlichen, souveränen Stimmführung verhilft. Ich bin für Sie in meiner Praxis in Graz und Wien, in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz da. www.brigitteulbrich.at  Ich freue mich auf Sie!

By | 2018-07-01T22:08:32+01:00 April 15th, 2018|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment